Sie befinden sich hier:


  • 05Jul2011

    Pure Freude am Spiel

    Pure Freude am Spiel

    Das wird ein Fest. Mit Trommeln und Trompeten. Mit Tanz und Musik. Mit Samba in der Stadt. Da gibt es Lebensfreude pur. Morgen im Stadion und auf der Fanmeile in den Fußballgärten am Main.

  • 05Jul2011

    Das Herz schlägt in den Fußballgärten

    Das Herz schlägt in den Fußballgärten

    In Frankfurt schlägt es, das Herz des Frauenfußballs. Das Herz der Fans ist die Frankfurter Fanmeile. Denn in den Fußballgärten am südlichen Mainufer drücken sie ihren Teams die Daumen, fiebern mit, feiern. Und zwar nicht nur die Fußballerinnen. Denn vor der Kulisse der Skyline kann man bis zum Finale am 17. Juli auch musikalische Topacts auf der Bühne erleben.

  • 05Jul2011

    Letzte Chance auf WM-Tickets in Frankfurt

    Letzte Chance auf WM-Tickets in Frankfurt

    Bisher sind für das Spiel gegen Äquatorialguinea rund 35.000 Karten verkauft, deshalb sind die Tageskassen am Stadion am Mittwoch ab 16 Uhr geöffnet. Da die beiden weiteren Spiele in Frankfurt, Halbfinale und Finale, weitgehend ausverkauft sind, besteht hier die letzte Möglichkeit ein WM-Spiel in Frankfurt live im Stadion mitzuerleben.

  • 05Jul2011

    Eine Woche voller Emotionen

    Eine Woche voller Emotionen

    Faszinierendes Feuerwerk, atemberaubende Artisten – mit einer spektakulären Show feierte Frankfurt die Eröffnung der Fanmeile zur Frauenfußball-WM, die Frankfurter Fußballgärten, am Samstagabend. Was folgte, war die erste Woche des Turniers – geprägt von der ersten Partie der deutschen Fußballfrauen in der Mainmetropole, einem Weltrekord und der Euphorie der Fanmeile.

  • 05Jul2011

    Ein Erdmädchen in Ballmission

    Ein Erdmädchen in Ballmission

    Viele kennen bereits die „Orakel“-Erdmännchen aus dem Frankfurter Zoo. Ein weiteres fußballbegeistertes Erdmännchen möchte nun die deutsche Damenmannschaft in der entscheidenden Phase besonders unterstützen. Lotta (hessisch: ‚Lodda’) ein verspieltes, abenteuerlustiges „Erdmädchen“ hat beschlossen, zu diesem Zweck den Zoo zu verlassen.


Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37

|