Sie befinden sich hier:


Die Bilder von Römer kennt man in aller Welt. Rudi Völler als frisch gekürter Weltmeister oder die WM-Frauen auf dem Rathaus-Balkon und tausende Fans darunter sorgen für Gänsehautstimmung.

Und auch in den nächsten Jahren liegt Frankfurt am Main im Herzen der Fußball-Welt. Von hier aus steuert das Organisationskomitee unter der Frankfurterin Steffi Jones die Vorbereitungen und Durchführung des großen Fußball-Festes 2011. Ihren Anlaufpunkt haben die Fußball-Funktionäre in der Otto-Fleck-Schneise an der Commerzbank-Arena, ideal gelegen in Flughafennähe für Besucher aus allen fünf Kontinenten.

Im dem zur WM 2006 eingeweihten neuen Frankfurter Stadion werden 2011 vier WM-Spiele stattfinden, darunter zwei Gruppenspiele, ein Halbfinale und das Finale. Welche Mannschaften dies, neben der deutschen, sein werden, wird sich bei der Auslosung in Frankfurt im November 2010 ergeben.

Die Schiedsrichter, die besondere mediale Aufmerksamkeit finden, sind ebenso wie die FIFA in Frankfurter Hotels untergebracht.


|